Kulinarik by Casinos Austria

Goldene Roulette-Kugel

Goldene Roulette Kugel 2016 für Gut Purbach

Casinos Austria und Gault Millau übergaben die diesjährige Auszeichnung an den Burgenländer Max Stiegl

Die Verleihung der Goldenen Roulette Kugel ist jedes Jahr ein Highlight im kulinarischen Eventkalender. Gemeinsam zeichneten Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss und Gault Millau Herausgeber Kari Hohenlohe am 16. Juni 2016 Max Stiegl mit dem begehrten Preis aus.

Ausschlaggebend für die Prämierung sind nicht nur die von Gault Millau verliehenen Hauben, sondern das besondere Lokalkolorit, das außergewöhnliche Ambiente und das Bekenntnis zu regionalen Produkten. Damit kann Max Stiegl aufwarten, er legt vor allem großen Wert auf saisonale Zutaten aus der Heimat Pannonien. Das beginnt beim Fisch aus dem Neusiedlersee und endet beim Majoran aus dem hauseigenen Kräutergarten, wie Generaldirektor Karl Stoss in seiner Laudatio hervorhob, und weiter: „Auch die Liebe zum Tier zelebriert Stiegl wie kaum ein anderer. Hirn, Leber und Zünglein haben für ihn den gleichen Wert wie ein Hüftsteak oder Beiried. Getreu dem Motto ´From Nose to Tail´ verarbeitet er das Tier als Ganzes zu einer wahren Delikatesse.“ Unter Stiegls Führung ist das Gut Purbach in den vergangenen Jahren zu einem gastronomischen Leitbetrieb des Burgenlandes aufgestiegen. Erst im März dieses Jahres kürte das Magazin Fallstaff sein Restaurant zum besten des Landes.

Der Einladung nach Purbach waren unter anderem Mörbisch-Legende Harald Serafin, Romy-Erfinder Rudi John, Sängerin Sandra Pires, Wein Burgendland Obmann Matthias Siess, Wein Burgenland Geschäftsführer Christian Zechmeister, ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel und Kick-Box-Weltmeisterin Nicole Trimmel gefolgt.

Die Goldene Roulette Kugel wird seit 1982 auf Empfehlung von Gault Millau verliehen und würdigt das Engagement österreichischer Gastronomen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen gastronomische Größen wie Do&Co-Boss Attila Dogudan, Gerlinde Faugeron, Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, Wolfang Puck, Steirereck-Chef Heinz Reitbauer, Stanglwirt Balthasar Hauser und Eckart Witzigmann. Auch die Restaurants und Bars der zwölf österreichischen Casinos hat Gault Millau wiederholt ausgezeichnet – mit insgesamt 4 Hauben im aktuellen Restaurantführer (Wien, Baden, Kleinwalsertal, Velden).

Gut Purbach
Goldene Kugel Gewinner 2016

Foto v.l.n.r.:

Kari Hohenlohe, Preisträger Sabine Kummer und Max Stiegl, Karl Stoss, Martina Hohenlohe

 

Goldene Roulette Kugel 2015 für Restaurant Sicher

Casinos Austria und Gault Millau übergaben die diesjährige Auszeichnung an Tainacher Fischrestaurant mit nachhaltiger Kaviarzucht

Wenn Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss und Gault Millau Herausgeber Kari Hohenlohe gemeinsam zur Verleihung der Goldenen Roulette Kugel einladen, kann man sich sicher sein, dass ein Highlight im kulinarischen Eventkalender bevorsteht. So auch am 18. Juni 2015, als sich Feinschmecker aus nah und fern im idyllischen Kärntner Ort Tainach einfanden, um bei der Verleihung der begehrten Trophäe an das Fischrestaurant Sicher dabei zu sein.

Die von Casinos Austria und Gault Millau initiierte Auszeichnung wird seit nunmehr 32 Jahren alljährlich an herausragende heimische Gastronomiebetriebe verliehen. Ausschlaggebend für die Verleihung sind nicht nur die von Gault Millau verliehenen Hauben, viel mehr geht es um das gewisse Etwas, um besonderes Engagement für Tradition, Regionalität und Nachhaltigkeit. Die über drei Generationen hinweg aktive Familie Sicher hat in all diesen Kategorien Besonderes zu Wege gebracht und in Tainach das wohl beste Fischrestaurant des Landes etabliert, bei dem nicht nur in Küche und Keller „Glücksmomente für Genießer“ warten, wie Generaldirektor Karl Stoss in seiner Laudatio ausführte. Vor allem der starke familiäre Zusammenhalt sei einzigartig: „Die Eltern, die Söhne, ja sogar die Enkelkinder – jeder hier hat seinen festen Aufgabenbereich.“ So ist es auch nicht verwunderlich, dass Udo Jürgens und Karl Wlaschek zu den so gern gesehenen Stammgästen zählten, die sich von Familie Sicher kulinarisch verwöhnen ließen. Und der „Kärntner Saiblingskaviar“, der – einzigartig – vom lebenden Tier gewonnen wird, indem den Weibchen der Laich – einer sanften Geburt gleich - zart aus dem Bauch massiert wird, ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Authentizität, wie sie im Buche steht.

In diesem Zusammenhang unterstrich Karl Stoss auch die Rolle der zwölf österreichischen Casinos als touristische Leitbetriebe und Impulsgeber für die jeweilige Region. Die Restaurants und Bars der Casinos erfreuen sich steigender Beliebtheit und die hohe Qualität der Speisen und des Services hat auch Gault Millau wiederholt honoriert – mit insgesamt 5 Hauben im aktuellen Restaurantführer.

Der Einladung nach Tainach waren unter anderem Ex-Billa-Boss Veit Schalle, die Unternehmerin Inge Unzeitig, Filmemacher Otto Retzer, Schauspielerin Heidelinde Weis, Autor-Sänger-Schauspieler-Kabarettist Werner Schneyder, Hohe Brücke Boss Dr. Wilhelm Gorton, Filmproduzent Klaus Graf und Austria‘s Next Topmodel Larissa Marolt gefolgt.

Die „Goldene Roulette Kugel“ wird seit 1982 auf Empfehlung von Gault Millau verliehen und würdigt das Engagement österreichischer Gastronomen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen gastronomische Größen wie Do&Co-Boss Attila Dogudan, Gerlinde Faugeron, Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, Wolfgang Puck, Steirereck-Chef Heinz Reitbauer, Stanglwirt Balthasar Hauser und Eckart Witzigmann.

Fischrestaurant Sicher
Kugel_15

Drei Generationen Familie Sicher mit Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss und Gault Millau Herausgeber Martina und Kari Hohenlohe

Goldene Roulette Kugel 2014 für Waldschänke in Grieskirchen

Casinos Austria und Gault Millau übergaben die diesjährige Auszeichnung an Heinz und Elisabeth Grabmer

Es zählt jedes Jahr zu den Highlights im kulinarischen Eventkalender, wenn Casinos Austria Generaldirektor Dr. Karl Stoss und Gault Millau Herausgeber Kari Hohenlohe gemeinsam zur Verleihung der Goldenen Roulette Kugel einladen. Und so war es auch kein Wunder, dass die Waldschänke in Grieskirchen am Abend des 7. Mai bis auf den letzten Platz gefüllt war, als die beiden Protagonisten anhuben, dem Ehepaar Heinz und Elisabeth Grabmer die begehrte Auszeichnung zu verleihen.

Basis der Entscheidung ist die jährliche Neuauflage des renommierten Gastronomieführers. Und doch sind es nicht die darin vergebenen Hauben allein, die für die Vergabe entscheiden. Es geht um das gewisse Etwas, das besondere Lokalkolorit, die Geschichte der Familie oder das außergewöhnliche Ambiente. Bei der Waldschänke war es ein guter Mix aus alledem, wie Generaldirektor Stoss in seiner Laudatio hervorhob: "Elisabeth und Heinz Grabmer sind ein perfektes Team. Sie kocht auf höchstem Niveau, er pflegt einen gediegenen Weinkeller, und gemeinsam sind sie herzliche Gastgeber." In diesem Zusammenhang strich Stoss auch die Rolle der zwölf österreichischen Casinos als touristische Leitbetriebe und Impulsgeber für die Region heraus. Immerhin hat Gault Millau die Casinorestaurants aktuell mit sechs Hauben prämiert.

Der Einladung gefolgt waren unter anderem Oberösterreichs Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, KTM-Boss Stefan Pierer, Edel-Schnapsbrenner Hans Reisetbauer, Großbäcker Josef Resch (Resch & Frisch), Dr. Marcus Mautner-Markhof, Eigentümer der Brauerei Grieskirchen und ÖSV-Sportdirektor Hans Pum.
Die "Goldene Roulette Kugel" wird seit 1982 alljährlich auf Empfehlung von Gault Millau verliehen und würdigt das Engagement österreichischer Gastronomen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen gastronomische Größen wie Do&Co-Boss Attila Dogudan, Gerlinde Faugeron, Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, Wolfang Puck, Steirereck-Chef Heinz Reitbauer, Stanglwirt Balthasar Hauser und Eckart Witzigmann.

Landgasthaus Waldschänke
Goldene Roulette Kugel Gewinner 2014

Foto v.l.n.r.:

Casinos Austria GD Dr. Karl Stoss, Goldene Kugel 2014 Preisträger Elisabeth & Heinz Grabmer, Gault Millau Herausgeber Karl Hohenlohe

"Goldene Roulette Kugel 2013“ für den Stanglwirt

Casinos Austria und Gault Millau übergaben die diesjährige Auszeichnung an Balthasar Hauser und Familie

Dass übers Jahr viele illustre Gäste aus dem In- und Ausland zum Stanglwirt nach Going pilgern, ist längst eine Binsenweisheit. Gemeinhin ist der größte Promiauftrieb gesellschaftlichen Highlights wie der traditionellen Weißwurstparty im Rahmen des Hahnenkammrennens geschuldet. Am Abend des 26. Juni fand sich eine für diese Zeit ungewöhnlich hohe Konzentration an Hochkarätern an die Tiroler Topadresse gepilgert, und das, wo die nächste Weißwurstparty noch gut und gerne sieben Monate auf sich warten lassen wird. Der Anlass war dennoch ein höchst erfreulicher, galt es doch, die bekanntermaßen ausgezeichnete Qualität des Stanglwirts auch sprichwörtlich auszuzeichnen: mit der Goldenen Roulette Kugel 2013.

Goldene Kugel 2013: Bild 1

Foto v.l.n.r.:

Goldene Kugel 2013 Preisträger Balthasar Hauser, Laudator Tobias Moretti, Elisabeth Hauser, Magdalena Hauser, Casinos Austria Generaldirektor Dr. Karl Stoss

Goldene Kugel 2013: Bild 3

Foto v.l.n.r.:

Lotterien Vorstandsdirektor DI Friedrich Stickler, Forum Alpbach Präsident Dr. Franz Fischler, Tirol Werber Josef Margreiter

Goldene Kugel 2013: Bild 4

Foto v.l.n.r.:

Hans Sigl, Otto Retzer, Christian Wolff, Hansi Hinterseer, Balthasar Hauser

Die von Casinos Austria und Gault Millau initiierte Auszeichnung wird alljährlich an herausragende heimische Gastronomiebetriebe verleihen: die Goldene Roulette Kugel 2013. Angesichts der langen Tradition – der Stanglwirt existiert seit mittlerweile über 400 Jahren und wird bereits seit über 100 Jahren von der Familie Hauser mit großem Engagement geführt – mochten es manche Gäste gar nicht glauben, dass die Goldene Roulette Kugel den Weg nach Going noch nicht gefunden hatte. Als Überraschungsgast des Abends hielt Stanglwirt-Stammgast Tobias Moretti eine sehr persönliche Laudatio. Er pries darin das hohe Maß an Authentizität der Familie Hauser und brachte das Erfolgsgeheimnis mit einem Zitat aus einem Lied von Xavier Naidoo auf den Punkt: „Spiele fair und denke groß.“ Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss zeigte sich sichtlich erfreut über die diesjährige Wahl und schloss: „Es ist ein schönes Gefühl, die Goldene Roulette Kugel 2013 an Menschen zu überreichen, dir mir persönlich und unserem Unternehmen längst zu Freunden geworden sind.“

 

Getreu ihrem Motto „Köstlich gesund“ kredenzte die Stanglwirt-Küche unter ihrem Chef Thomas Ritzer den Gästen ein Menü vom Allerfeinsten, bestehend aus Almkäse & Speck aus der eigenen Landwirtschaft und Schnittlauchbrote, einen marinierten Seesaibling auf Tomaten-Savarin, getrüffelte Spinatschlutzkrapfen mit Zwiebelschmalz, ein Duett vom Milchkalb mit Eierschwammerl, Erdäpfelpüree und Gewürzkarotten an Rosmarienglace und zum Abschluss ein Allerlei von der Walderdbeere aus heimischen Wäldern.

 

Wann immer Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss gemeinsam mit Gault Millau Herausgeber Karl Hohenlohe zur Verleihung lädt, eilen Kenner und Genießer guter Gastlichkeit aus Nah und Fern herbei. Doch diesmal wollte die Liste der VIP-Gäste fast kein Ende nehmen.

 

Einen tollen und in jeder Hinsicht köstlichen Abend genossen unter anderem der Präsident des Europäischen Forum Alpbach Franz Fischler, Tirol Werber Josef Margreiter, Hansi Hinterseer, Otto Retzer, die Serienstars Hans Sigl und Christian Wolff sowie die Vorjahres-Preisträger Hannes, Elisabeth und Hans-Jörg Unterrainer.

 


Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt

Goldene Roulette-Kugel 2012 für Barbara und Hans-Jörg Unterrainer

Casinos Austria prämierte Kirchenwirt in Leogang

Mit Zahlen ist das so eine Sache. Den einen überkommen bei mancher Zahl Furcht und Schrecken, während der andere fast in Verzückung gerät. Karl Stoss zählt eher zur zweiten Kategorie, zumindest wenn es um die Zahl 13 geht. Sie ist als Herzstück einer großen Promotion von Casinos Austria in den vergangenen Jahren fast zum Glücksbringer für das Unternehmen, weil zum Gästemagnet, geworden. Und auch persönlich hat der Generaldirektor des österreichischen Topunternehmens seinen Bezug dazu. „Meine Glückszahl ist die 26“, erklärt er gerne, „weil da die 13 zweimal drinnen steckt und ich am 26. Geburtstag habe“. Man kann sich seine Euphorie vorstellen, als er den Kirchenwirt in Leogang am Abend des 18. November in einer Laudatio würdigen durfte. Dessen Geschichte reicht nämlich fast 700 Jahre zurück ins Jahr 1326, und K1326 ist nicht nur die Internetadresse, sondern längst zu einer Art Geheimkürzel für Insider geworden. Tja, und so gesehen, beinhaltet dieses Kürzel auch das geballte Zahlenglück des Laudators. Der begnügte sich freilich nicht mit Zahlen oder dem geschichtsträchtigen Gebäude, das einst Versteck für Salome Alt, die heimliche Geliebte von Erzbischof Dietrich von Raitenau war.

Gruppe_Goldene Kugel 2012

Foto v.l.n.r.:

Gault Millau Herausgeber Karl Hohenlohe, Opernball-Lady Desiree Treichl-Stürgkh, Hannes und Elisabeth Unterrainer, Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss, Barbara und Hans-Jörg Unterrainer

Gruppe3_Goldene Kugel 2012

Foto v.l.n.r.:

Wüstenrot-Vorstand Andreas Grünbichler, Winzer Franz Hirtzberger, Skilegende und Feinkostvermarkter David Zwilling

Gruppe2_Goldene Kugel 2012

Foto v.l.n.r.:

Spar-Generaldirektor Gerhard Drexel, Salzburgs Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler, Opernball-Lady Desiree Treichl-Stürgkh, Präsident des Salzburger Fußballverbandes Herbert Hübel

Gemeinsam mit Freunden, Geschäftspartnern und Weggefährten pilgerte Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss nun zum großen Festakt nach Leogang, um vor allem Geschichte und Gegenwart derer zu würdigen, die den Kirchenwirt in nunmehr fünfter Generation betreiben: Die Familie Unterrainer. Seit 140 Jahren schon lenkt die Familie die Geschicke des historischen Hauses und hat sich einen Ruf erarbeitet, der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. „Es ist eine wahre Freude, mit wie viel Humor, Offenheit, Kompetenz und Feingefühl man hier beim Kirchenwirt immer wieder aufgenommen wird“, schwärmte Stoss. Und so sei die Wahl in diesem Fall nicht schwer gefallen und die Vorfreude groß auf das, was die Küche im Anschluss an die Zeremonie kredenzen würde.

Strahlene Gewinner und lukullische Genüsse

Der Kirchenwirt geizte auch nicht mit den lukullischen Reizen und man reichte den Gästen ein Tartare vom Pinzgauer Biokalb mit Öldotter, Eierschwammerl und Wiesenkräutern, ein Filet von der Leoganger Lachsforelle, mit mitgebratenem Salat, Erbse und Apfel, „Die K1326 Schweinerei“, ein saugutes Potpourri aus knusprigem Bauch, geschmortem Rippenstück & gebackener Blunzn vom Bio-Ferkel mit Kümmelweißkraut, Grammelknödel und Natursafterl. Zum Abschluss gab’s eine Eigenkreation: Geeistes Salzburger Nockerl.

Hochkarätige Gäste

Der Einladung von Casinos Austria und Gault Millau gefolgt waren unter anderem: Salzburgs Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler, Spar-Generaldirektor Gerhard Drexel, Wüstenrot-Vorstand Andreas Grünbichler, Landesrat Walter Blachfellner, Banker Heinrich Spängler, Erste Bank Kulturmanagerin Doraja Eberle, Winzer Franz Hirtzberger, Präsident des Salzburger Fußballverbandes Herbert Hübel, Skilegende und Feinkostvermarkter David Zwilling, Opernball-Lady Desiree Treichl-Stürgkh, Schauspielerin und "SOKO-Kitzbühel Gräfin" Andrea L'Arronge, Volksmusikant Franz Posch und Red Bull Fußballdirektor Ralf Rangnick.

Der KIRCHENWIRT seit 1326 - Gourmetwirtshaus & Hotel

Die Philosophie der Goldenen Roulette-Kugel

Casinos Austria - starker Partner des österreichischen Tourismus

Seit 1982 geht die Auszeichnung von Casinos Austria einmal im Jahr an österreichische Gastronomen, die im In- und Ausland ihr Können unter Beweis stellen. Die „Goldene Roulette Kugel“ ist eine der Maßnahmen, die einerseits den Betrieben verdiente Anerkennung geben und andererseits dem Gast die Vertrautheit besonderer Qualität versichern wollen.

Die „Goldene Roulette Kugel“ – ein innovatives Aushängeschild österreichischer Gastlichkeit und Kochkunst. Vor allem der Mut zu kontinuierlicher Kreativität zeichnet unsere Spitzengastronomen aus. Sie haben es geschafft, dass österreichische Küche nicht nur im eigenen Land, sondern weltweit für ein exquisites Erlebnis steht. Die Botschaft, die durch die kulinarischen Kompositionen heimischer Köche im Ausland transportiert wird, ist für unser Land von unschätzbarem Wert.

Österreichische Gastlichkeit besitzt rund um die Welt besonderen Stellenwert. Die Pflege von Tradition, exzellente Küche, persönliches und professionelles Service und einzigartiges Ambiente stehen für die Bemühungen unserer Gastronomen, den Gast vollendet zu verwöhnen. Dieses Engagement national und international gebührend zu honorieren, ist die Philosophie der „Goldenen Roulette Kugel“.

Ein Gewinn für den Tourismus

Häuser wie das Restaurant „DO & CO im Haas Haus“ in Wien, das Hotel „Arlberg Hospiz“ in St. Christoph oder das Restaurant „Le Canard“ in Hamburg sind deshalb ebenso Preisträger und Aushängeschilder für österreichische Exklusivität wie das Hotel „Four Seasons“ in New York oder das Restaurant „Spago“ in Las Vegas. Casinos Austria sieht es als eine seiner Hauptaufgaben, dem österreichischen Tourismus ein starker Partner zu sein – lokal, überregional und auch international.

Die Preisträger seit 1982

Die Goldene Roulette-Kugel


2015: Familie Sicher / FISCHRESTAURANT SICHER in Tainach

2014: Heinz und Elisabeth Grabmer / WALDSCHÄNKE in Grieskirchen

2013: Balthasar Hauser und Familie / STANGLWIRT

2012: Hans-Jörg und Barbara Unterrainer / KIRCHENWIRT in Leogang

2011: Heinz und Margarethe Reitbauer / Wirtshaus am Pogusch

2010: Heino Huber / Gourmethotel DEURING SCHLÖSSLE in Bregenz

2009: Karl und Martina Riedler / Gasthaus ZUM HERKNER in Wien

2008: Lisl und Klaus Wagner-Bacher / Landhaus BACHER in Mautern, Niederösterreich

2006: Sissy Sonnleitner / Genießerhotel Landhaus KELLERWAND in Kötschach Mauthen, Kärnten

2005: Josef Lentsch / Gasthaus - Weinbau ZUR DANKBARKEIT in Podersdorf 

2004: Florian Werner / ARLBERG HOSPIZ in St. Christoph 

2003: Attila Dogudan / DO & CO Restaurants & Catering AG in Baden

2002: Gen. Dir. Walter Junger / Hotel THE RITZ-CARLTON in Wolfsburg

2001: Jörg Wörther / Hotel SCHLOSS PRIELAU, Restaurant JÖRG WÖRTHER in Zell am See

2000: Reinhard Gerer / Restaurant KORSO in Wien

1999: Herbert Pliessnig / FOUR SEASONS HOTEL in New York

1998: Stefan Simkovics / FOUR SEASONS HOTEL BERLIN in Berlin

1997: Karl und Rudolf Obauer / Restaurant OBAUER in Werfen

1996: Wolfgang M. Neumann / Hotel HILTON in Paris

1996: Rudi S. K. Jagersbacher / Hotel HILTON ON PARK LANE in London

1995: Heinz Reitbauer / Restaurant STEIRERECK in Wien

1995: Alfred Spendelhofer / Hotel CAVALIERI HILTON in Rom

1994: Willi K. Kollmann / Hotel NEW WORLD HABOUR VIEW in Hongkong

1993: Elisabeth Gürtler / Hotel SACHER in Wien

1993: Wolfgang Puck / Restaurant SPAGO in Las Vegas

1992: Gerlinde Faugeron / Restaurant FAUGERON in Paris

1991: Elmar Derkitsch / Grand Hotel SAUERHOF in Baden

1991: Josef Viehhauser / Restaurant LE CANARD

1990: Dir. Karl Hörmann / Hotel CAPITOL TOKYU in Tokio

1990: KR Dir. Otto Langer / Hotel SCHLOSS LEBENBERG in Kitzbühel

1989: Hermann Reiner / Restaurant CELLAR IN THE SKY in New York

1988: Andreas und Emmy Hellrigl / Hotel VILLA MOZART in Meran

1988: Gen. Dir. John F. Edmaier / Hotel Restaurant „VIER JAHRESZEITEN“ in Wien

1987: Eckart Witzigmann / Restaurant AUBERGINE in München

1987: Günter W. Hager / Restaurant ALLEGRO in Linz

1986: Gerdi und Ernst Huber / Gasthof ZOLL in Bregenz

1986: Egon Steigenberger und Dir. Horst Weissengruber / Hotel AXELMANNSTEIN in Bad Reichenhall 

1985: Franz und Kristl Moosbrugger / Hotel Gasthof POST in Lech am Arlberg

1984: Uwe Kohl und Ewald Plachutta / Restaurant ZU DEN DREI HUSAREN in Wien

1983: Felix Real / Hotel-Restaurant REAL in Vaduz, Liechtenstein

1982: Johannes Graf Walderdorff / Hotel-Restaurant GOLDENER HIRSCH in Salzburg