Warenkorb 0
Casino-Jeton-Stapel-1 Casino-Jeton-Stapel-2 Casino-Jeton-Stapel-3 Casino-Jetons

Casino TVby Casinos Austria

Großes Torschuss-Challenge Finale im Casino Seefeld

14. JULI Seefeld

Casinos Austria kürt den schnellsten Torschuss Tirols

Spannendes Torschuss-Finale anlässlich der Fußball WM im Casino Seefeld. Gewinner jubeln über eine Reise ins Land des neuen Fußball-Weltmeisters.

Anlässlich der Fußball Weltmeisterschaft ließen die Tiroler Casinos Innsbruck, Kitzbühel und Seefeld mit einem sportlichen Bewerb aufhorchen: An einer Torschuss-Anlage durften alle Besucher ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen. Die besten Teilnehmer aus allen drei Casinos wurden am 14. Juli zum großen Tirol-Finale ins Casino Seefeld eingeladen, wo es um den Hauptpreis, eine Reise für zwei Personen ins Land des neuen Weltmeisters ging. Dort erlebten sie neben einer ausgelassenen Fußball-Party mit DJ P7, Fußballer-Buffet und jeder Menge Action einen spannenden Wettkampf um Zehntel km/h Entscheidungen. Mittels Radarauswertung wurden die Sieger mit dem „schnellsten Schuss Tirols“ ermittelt.

Mit einem Vorsprung von 9,73 km/h sicherte sich Katharina Pföstl bei der Damenwertung mit 99,9 km/h den Hauptpreis und freut sich über eine Reise für zwei Personen ins Land des neuen Fußball-Weltmeisters. „Ich kann’s noch gar nicht glauben. Eigentlich habe ich nur mitgemacht, weil das eine lustige Sache ist. Und jetzt auch noch den Hauptpreis – Wahnsinn“, so die überglückliche Gewinnerin.

Bei den Herren platzierte Alexander Oberwalder mit 121,66 km/h den Ball in’s Netz und setzte damit den Bestwert des Abends. „Ein starker Bewerb, mir hat’s richtig Freude gemacht, einmal selbst meine Grenze auszutesten“, so der passionierte Hobby-Fußballer.

Casino Direktor Robert Frießer und Horst Trefalt zeigten sich begeistert: „Dass im Casino Spiel und Spaß an erster Stelle stehen, ist ja bekannt. Wenn wir aber auch noch sportlich zu einer Fußball WM einen tollen Preis ausspielen können, dann macht das dem gesamten Casino Team Spaß. Und die Freude und der Ehrgeiz, mit der unsere Gäste an diese Challenge herangegangen sind, gibt uns auf jeden Fall Recht – ein Volltreffer für alle!“