Login

Casinos Austria Gruppe spendet IT-Hardware

Der gemeinnützige Verein „PCs für alle” leistet mit neu aufbereiteten Computern wichtige materielle Unterstützung bei Ausbildung und Lehre.

Bereits seit rund einem Jahr ist es für die IT-Mitarbeiter:innen bei Casinos Austria und den Österreichischen Lotterien gelebte Praxis: Ausgemusterte Stand-PCs, Laptops, Beamer und sonstiges Computer-Zubehör werden nicht entsorgt, sondern erhalten ein „zweites Leben“. Sie werden dem Verein „PCs für alle“ zur Verfügung gestellt, der die intakten Geräte nach Wiederaufbereitung an Menschen übergibt, die sie dringend benötigen: Schüler:innen aus einkommensschwächeren Haushalten, Jugendliche in Lehrlingsausbildung oder aktuell Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine.

Die Kooperation entstand auf Betreiben zweier Mitarbeiter der Österreichischen Lotterien, die durch einen TV-Beitrag auf das Wirken der 2018 ins Leben gerufenen Initiative aufmerksam wurden. Seit der ersten Übergabe von IT-Equipment im vergangenen Jahr besteht eine rege Liefertätigkeit: Im Zuge einer umfassenden Neuausstattung der Büroräume am Wiener Firmensitz wird bei der Casinos Austria Gruppe ein großer Teil des Bestands an Computern, die sonst weiterverwendet würden, ausgemustert. Rund 150 Stand-PCs und 250 Laptops, 300 Monitore sowie Beamer, Tastaturen, Mäuse und sonstiges Zubehör wurden bisher überstellt, eine weitere Großlieferung steht zu Jahresende an.

Die Tätigkeit von „PCs für alle“ bedeutet eine wesentliche Verbesserung der digitalen Möglichkeiten und damit auch des Handlungsspielraums von Menschen in finanziellen Engpässen. Ein Anliegen, wie es sich in seiner Ausrichtung auch in zahlreichen humanitären Aktivitäten der Casinos Austria Gruppe wiederfindet. Und noch einen weiteren Gewinn gibt es: Wenn gebrauchte Geräte „refurbished“ wieder wie neu sind, freut das nicht nur die Besitzer:innen, sondern auch die Umwelt. Seit Bestehen des Vereins konnten so rund 200 Tonnen Elektroschrott vermieden werde, wie „PCs für alle“-Gründer Peter Bernscherer erläutert.