Warenkorb 0

Pressemitteilungen

Literaturpreis Alpha 2018: Start für die Ausschreibung

19.03.2018 - Casinos Austria

Der mit 10.000 Euro dotierte Literaturpreis von Casinos Austria und den Büchereien Wien geht heuer in sein neuntes Jahr. Einreichungen von 19. März bis 30. April 2018.

Das Bedürfnis nach Literatur ist auch in Zeiten von Digitalisierung und Textverknappung ungebrochen. Glaubt man aktuellen Umfragen, lesen mehr als die Hälfte aller Österreicherinnen und Österreicher zumindest drei Bücher pro Jahr, rund ein Fünftel sogar mehr als 20 – freilich mit einem immer stärkeren Anteil des E-Books. Was die Lust am Lesen lebendig hält, ist nicht zuletzt das stetige Nachwachsen spannender neuer Literatur. Dies trifft definitiv auch auf Österreichs Autorenlandschaft zu – beim Literaturpreis Alpha erweist sich dies jedes Jahr aufs Neue.

Zum neunten Mal wird der Literaturpreis von Casinos Austria und den Büchereien Wien heuer verliehen. Im Vorjahr erhielt Marie Luise Lehner, Jahrgang 1995, die Auszeichnung für ihren Debütroman „Fliegenpilze aus Kork“. Sie steht exemplarisch für die Zielsetzung des Alpha, ein Podium gerade für jene Schriftstellertalente zu sein, die im Literaturbetrieb noch nicht fest etabliert sind.

Wie jedes Jahr ist der Literaturpreis Alpha mit 10.000 Euro dotiert. „Der Preis ist für die hochtalentierten Autorinnen und Autoren nicht nur Anerkennung ihres bisherigen Schaffens, sondern soll sie auch dabei unterstützen, ihren Weg erfolgreich fortzusetzen“, erklärt Casinos Austria Vorstandsdirektor Prof. Mag. Dietmar Hoscher die dahinterstehende Philosophie.

Mit 19. März startet die Ausschreibung für den Alpha 2018, am 30. April endet die Einreichfrist. Alle in diesem Zeitraum eingereichten Werke, die die Ausschreibungsbedingungen erfüllen, werden durch eine Vorjury gesichtet, die sich unter dem Vorsitz von Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei Wien, aus Claudia Sykora-Bitter, Rudolf Kraus und Katharina Winkler zusammensetzt. Bis Ende August wird die Vorjury eine aus neun Büchern bestehende Shortlist erstellen.

Eine Fachjury kürt aus der Shortlist drei Finalistinnen bzw. Finalisten und in der Folge auch das Siegerwerk. Wie in den vergangenen Jahren wird die Jury von Autor Paulus Hochgatterer als Vorsitzendem, Musiker und Schriftsteller Ernst Molden, „Profil“-Kulturredakteurin Karin Cerny und Christian Jahl gebildet. Wer die Nachfolge von Marie Luise Lehner als Preisträgerin bzw. Preisträger antritt, wird am 23. Oktober bei der feierlichen Alpha Literaturgala bekanntgegeben.

Der Literaturpreis Alpha ist ein reiner Belletristikpreis. Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausschreibung ist die österreichische Staatsbürgerschaft oder ein österreichischer Wohnsitz von Autorin bzw. Autor. Auch die Publikation des Werks bei einem österreichischen Verlag berechtigt zur Teilnahme. Die Autorinnen und Autoren dürfen nicht mehr als drei Arbeiten - inklusive der eingereichten - publiziert haben, die Veröffentlichung des Buches muss in den Jahren 2016, 2017 oder 2018 (bis zum Ende der Einreichfrist) in deutscher Sprache erfolgt sein. Entscheidend ist dabei die Jahreszahl am Haupttitelblatt.

Einreichungen an:

Casinos Austria AG
Public & European Affairs
Rennweg 44
1038 Wien


Alle Informationen zum Alpha sowie das Anmeldungsformular und die Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier:

Alpha-PreisträgerInnen

Anmeldeformular Alpha 2018

Anmeldeformular-Alpha-2018.pdf (339 KB)

Ausschreibungsunterlage Alpha 2018

Ausschreibungsunterlage-Alpha-2018.pdf (357 KB)